Fiskeguiden.no

Nyheter, reportasjer og 2500 norske fiskeplasser

Repparfjordelva

county: Finnmark -- municipality: Kvalsund / Hammerfest

Repparfjordelva / Repparfjord Fluss

Repparfjordelva / Repparfjord Fluss
Repparfjordelva hat phantastische Stromschnellen für das Fliegenangeln

Fishingstime...

Angelzeiten... 15.06 - 31.08. Außerdem ist es unterhalb der Repparfjord Brücke erlaubt, Meerforellen bis zum 15. September zu fangen. Alle im September gefangenen Lachse müssen zurückgesetzt werden.
Fishing rules in English

Der Flußtroll im Repparfjordelva erwacht in der Dämmerung


Mit seinem Flusstroll und dem lebenskräftigem Großlachsstamm ist der Repparfjordelva in der Top 20 Liste des Fiskeguidens über alle Angelplätze, die wir für das Jahr 2008 empfehlen können. 
Ob wir den Flusstroll gesehen haben? Hans Mathias Ellingsen aus Hammerfest will nicht mit der Sprache herausrücken.
Der Repparfjordelva ist Ellingsens Paradis. Hier hat er seit 30 Jahren gefischt, und hier hat er im Laufe des Sommerrs 11 Lachse von bis zu 5 Kilo an Land gezogen. Hans Mathias Ellingsen und Arne Rennedal. Photo: Eivind Fossheim
Hans Mathias Ellingsen und Arne Rennedal. Photo: Eivind FossheimEllingsen blickt vorsichtig zu Angelkamerat Arne Rennedal, der aus Spitzbergen angereist war, um den Großfisch im Repparfjordelva zu überlisten. –Nein, wir haben ihn noch nicht gesehen, aber den Riesenlachs im Stuekulpen, der soll Sage und Schreibe 25- 30 Kilo wiegen, sagen alle, die ihn auf die Wasseroberfläche klatschen sehen haben. – Sie sagen er hat einen großen weißen Fleck, fügt Rennedal hinzu, der sich auch gut vorstellen könnte diesen an den Haken zu locken. 

Thomas Møllmann med rekordlaksen 2005.
Thomas Møllmann med rekordlaksen 2005.

Mücken und Knott


Wir sitzen am herruntergebrannten Kaffefeuer, am idyllischen Telegrafkulpen, dreißig Kilometer von der Flußmündung, und genießen die Reste der Abendsonne. Obwohl die Sonne nicht mehr länger den ganzen Horizont entlang geht, ist es immer noch die ganze Nacht lang hell hier oben im Norden. Die meisten Mücken und Knotts sind auch verschwunden, aber die tausend gebliebenen sind umso dreister, finden wir, und Duschen uns mit der Spraydose. 
Wie so viele Lachsangler hat auch Hans Mathias einen abenteuerlichen Sommer hier an seinem Fluß gehabt. Er gehört zu den Veteranen im Westfinnmark Jäger- und Anglerverein, welcher das Gewässer vom Staat pachtet. Der Fluß mit samt seinen Lachsen und Meerforellen ist wichtiger Teil seines Lebens geworden. Er kann sich keinen Sommer vorstellen ohne hier zu angeln. 

Das Paradies des Fliegenanglers


Den Fliegenanglern mit ihren Einhandangeln gefällt es hier am Beste, auf der Jagd nach den Kleinlachsen und Meerforellen in den Mulden von hieraus und einwärts, sagt er. Für das Zweihandangeln empfiehlt er die phantastischen Angelplätze vom Telegrafkulpen und flussabwärts, wo sich auch der Flusstroll befinden soll.
Was er als Lockmittel für den Flusstroll und die anderen Großlachse benutzt?
Der Green Highlander ist einer seiner Favoriten. Sein selbstgemachter Midnight Gold am Zwilling Nr 6 mit schwarzem Körper, Sølvribbe, blaue und grüne Federn und der Eichhörnchenbusch, ist ein anderer der meist verwendeten Fliegen in diesem Fluß. Außerdem Erling Sands ”Fast fisk”, mit der Hakengröße bis runter zur Nr 14. 
Es wimmelt von Flusswächtern entlang des Repparfjordelva, aber trotzdem haben sie das Zelt am Telegrafkulpen übersehen. Entlang des Flusses ist eine Zeltfreie Zone von 200 Metern eingerichtet. 
– Das müssen wir auf unserer Herbstversammlung verschärfen sagt Hans Mathias. 
Die beste Angelzeit?
Hans Mathias zweifelt nicht. Das beste Angeln ist im Juli. Im August ist oft zu wenig Wasser. Wenn du Erfolg haben möchtest, musst du den ganzen Tag lang angeln, sagt Hans Mathias. Aber der Flusstroll kommt erst in der Dämmerung. Vielleicht siehst auch du den groben Rücken durch die Wasseroberfäche schneiden, während Du hier bist. Hans Mathias zweifelt nicht daran. Repparfjordelva ist einer der besten und schönsten Lachsflüsse im ganzen Land. 

Glückliche Jungs


Hans Mathias Ellingsen aus Hammerfest und Arne Rennedal aus Spitzbergen, ursprünglich aus Sotra sind sich nicht so ganz sicher über die Fliegenwahl dieses Abends. Vielleicht wird es ein Green Highlander. Draußen im Stuekulpen und der Flußstrecke oberhalb wartet der Lachs auf seinen Leckerbissen.. 

Ein Vorzüglicher Fluß für das Fliegenangeln


Der Repparfjordelva ist einer der allerschönsten und besten Lachsflüsse von Norwegen. Mit seinen vier Nebenflüssen hat das Gewässer eine Beangelbahre Länge von 75 Kilometern, mit vorzüglichen Verhältnissen für das Fliegenangeln. 
Der Repparfjordelva steckt sich von Sennalandet und bis runter zum Repparfjorden. Die Fischereiordnung umfasst auch Skaidielva und Storvannet, die bekannt sind für ihren Meersaiblingstamm. Der liegt mitten in Hammerfest. 

Phantastische Angelstrecken


Vom Meer und 18 Kilometer aufwärts wechselt es zwischen kleinen, flachen Mulden und kleineren Schnellen. Dann triffst du auf mehrere, etwas größere Pools, und nach 20 Kilometern vom Meer kommt eine Strecke von 4 Kilometern mit stärkerer Strömung. Dann kommt eine Parti mit vielen flotten Pools bis zum Aissaroivvefossen, 27 km vom Meer. 
Der Lachs kann hier durch die Lachstreppe weiter in den Nagjetelva wandern, Vuggeneselva und Navgastakelva, eine Strecke von zusammen 48 Kilometern mit jeder Menge guten Angelplätzen. 

Lachse von 10 Kilo sind normal!


Lachse mit über 10 Kilo sind normal, aber hier und da treibt sich auch ein Fisch zwischen 15 und 20 Kilo herum. Der Rekord liegt bei 23,9 Kilo. 
Hier sind die Rekorde der letzten Jahre: 
2002: Knut Enoksen 16,1 Kilo
2003: Johnny Sivertsen 16,3 Kilo
2004: Rolf Bendiksen 16,3 Kilo.
2005: Thomas Møllmann 17,0 Kilo.
2006: Pål Reidar Fredriksen 15,3 Kilo.
2009: Tor Johnny Sivertsen 23,9 Kilo. 

Green Highlander!


Den Kontaktmann vom Fiskeguiden, Geir Ove Trondsen, tel + 47 91 69 50 95 findest du in dem Intersport-laden in Hammerfest. Er bindet die Fliegen die du brauchst, und speziell seine eigene Variante des Green Highlander, einer seiner Favoriten für den Repparfjordelva. Trondsen berät dich auch über das Fliegenangeln in diesem phantastischen Fluß. 
Er charakterisiert die blaue und die grüne Zone als die besten, aber er fügt hinzu, daß die grüne Zone am beliebtesten bei den Gästen ist, weil dies die längere Strecke ist, wo auch am meisten Fisch gefangen wird. 
Geir Ove meint auch, daß in den letzten Jahren der Lachs immer später aufgestiegen ist, mit dem Monatswechsel Juli-August als die aller beste Angelzeit. 
Der Lachs kommt ab Ende Mai bis Anfang Juni hinauf, aber Angelbeginn ist der 24. Juni. Er braucht recht lange um in den Aissaroivvefossen heraufzukommen. Erst ab dem 10 Juli ist er dort zu sehen.

Der Großlachs kann im Flutfluß am Ufer stehen!


Im struppigen Fluß zieht der Großlachs oft durch die Taschen am Ufer entlang. In der mittleren Partie der Angelstrecke musst du bei starker Wasserführung darauf gefasst sein mit dem Fisch am Ufer entlang zu rennen, um ihn zu bergen. Deshalb verwendet man 0.60er Sehne beim Wurmangeln. Beim Fliegenangeln musst du ein Vorfach verwenden, welches einen harten Fight mit dem Großlachs verträgt. Durch seine flachen Partien und wegen dem klaren Wasser wird viel vom Angler abverlangt. 

Skaidielva


Der Skaidielva mündet in den Repparfjordelva bei Skaidi, und von dieser Gabelung zieht der Lachs herauf zum Skaidifossen. Der Fluß ist grob, aber es gibt dort ein paar gute Pools. Einige Lachse ziehen am Wasserfall vorbei und 21 Kilometer weiter hinauf in den Skaidivannet. Der Lachs kommt in den Skaidielva ende Juni, aber am besten angelt man hier im Juli. Tor Johnny Sivertsen mit seinem Lachse 23,9 Kilo. Foto: Espen Ørud
Tor Johnny Sivertsen mit seinem Lachse 23,9 Kilo. Foto: Espen Ørud

Verwaltung


Der West-Finnmark Jäger - und Anglerverband verwaltet den Fluß. Auf der Netzseite www.vfjff.no kannst du mehr Informationen finden. Wir betonen nocheinmal, daß Jeder der Angelkarten erwerben möchte dokumentieren muß, daß er seine Ausrüstung desinfiziert hat. Ansonsten kannst du, wenn du fragen hast, die Flusswächter telefonisch erreichen + 47 920 20 753.

Angelregeln


Nach dem 10. Juli ist das Angeln mit dem Blinker, Wobbler und Wurm nicht mehr gestattet. Vom 10. Juli bis 5. August ist die Zone auf der Nordseite des Flußes unterhalb der Repparfjord Brücke, von der Stromleitung die den Fluß überquert, 250 Meter unterhalb der Brücke und 200 Meter flußab bis zu einem Telefonmast an der Nase unterhalb der Strömungsstrecke aus dem Hestekulpen heraus nicht gestattet. Die gesamte Saison geschont ist auch eine 30 Meter lange Zone auf der Nordseite des Flusses bei Knottheim. Information...

Information...

Buckellachs!


Im Repparfjordelva und vielen anderen Flüssen in Finnmark werden auch einige Puckellachse gefangen, die auch Russenlachs genannt werden, ein Lachs der eigentlich sein zu Hause im Sillen Meer und Alaska hat, dieser wird über 6 Klio schwer. 

Fangstrapporter


1995: bei/ Skaidijohka: 6387 kg Lachs (2) und 12 kg Meerforelle/Meersaibling (0,6)
1996: bei/ Skaidijohka: 4173 kg Lachs (2,3) und 48 kg Meerforelle/Meersaibling (1,1)
1997: 2398 Lachs von 4841 kg, 14 Meerforelle von 12 kg und 35 Meersaibling von 24 kg
1998: bei/ Skaidijohka: 4759 kg Lachs (2) und 42 kg Meerforelle/Meersaibling)
1999: bei/ Skaidijohka: 3983 kg Lachs (2,3) und 40 kg Meerforelle/Meersaibling (0,7)
2000: 6606 Kilo Lachs (2,6) und 67 Kilo Meerforelle/Meersaibling (0,8)
2001:(bei/Skaidijohka) 5982 Kilo Lachs (3,1), 26 Kilo Meerforelle und 23 Kilo Meersaibling.
2002: 4984 Kilo Lachs (3,3) und 184 Kilo Meerforelle/Meersaibling (0,9)
2003: 2454 Lachs von 6005 Kilo, 119 Meerforelle von 97,1 Kilo und 163 Meersaibling von 105 Kilo.
2004: 1584 Lachs von 3618,1 Kilo, 89 Meerforelle von 83,3 Kilo und 135 Meersaibling von 94,5 Kilo.
2005: 3195 Lachs von zusammen 6575 Kilo und 383,7 Kilo Meerforelle und Meersaibling.
2006: 4211 Lachs von 9365, 271 Meerforelle von 191 Kilo und 71 Meersaibling von 64 Kilo. Noch nie wurde soviel Lachs gefangen wie 2006. Es wurden insgesamt gelandet: 4211 Lachs von zusammen 9400 Kilo. Das waren 3000 Kilo mehr als im Jahr zuvor.
2007: 2866 Lachs von 6891 Kilo. 94 Meerforellen von 73 kg und 38 seachar von 31 kg.
2008: 3619 Lachs von 9566 Kilo und 69 Meerforellen / seachar von 59 Kilo.
2009: 7400 Kilo Lachs. 

Angelscheine.


Saisonkarte kr.695,-
Tageskarte für Mitglieder kr. 70,-
Jugendliche unter 16 Jahre kr. 35,-
Angler die in Finnmark wohnen kr.105,-
Andre norwegische Angler kr.140,-
Ausländische Angler kr.280,-Angelkarten kann man in dem G. Sport, Intersport Laden kaufen und Kleven Jakt&Fiske. 
Außerdem werden Saisonkarten im Repparfjord Ungdomssenter verkauft. 
Eine begrenzte Anzahl Tageskarten werden nach Verlosung im Repparfjord Ungdomssenter verkauft.
Die Verlosung beginnt um 16:30 Uhr, jeden Tag und die Angelzeit beginnt ab 18:00 Uhr am ersten Tag bis 18:00 am nächsten Tag. 

Der Fluß ist in 4 Zonen unterteilt. Hinzu kommt der Skaidielva als eigene Zone.


Die beste Angelstrecke, die blaue Zone, streckt sich von der Flussmündung bis hoch zum Nedre Mansika. Hier werden 7 Karten pro Tag verkauft. 
Die rote Zone beginnt an der Oberseite des Nedre Mansika und reicht hinauf bis zum Einlauf der Doggi. Hier werden 10 Karten pro Tag verkauft. 
Die grüne Zone umfaßt den Abschnitt von dem Zusammenfluß der Doggi bis hoch zum geschützten Bereich des Wasserfalls. Hier werden 20 Karten pro Tag verkauft. 
Die braune Zone reicht vom Kroken (am Berg) bis hoch zur geschützten Zone am Wasserfall. Hier werden 10 Karten pro Tag verkauft. 
Die gelbe Zone beginnt oberhalb des Wasserfalls und Landeinwärts zum Sennalandet. Hier werden pro Tag 20 Karten verkauft. 
Der Skaidielva reicht von Skaidi bis zum Skaididalen. Hier werden 8 Karten pro Tag verkauft.

Übernachtung / Service:


Stabbursdalen Feriesenter Tel + 47 78 46 47 60 / + 47 950 31 959 / + 47 466 61 015.
Gargo Camping, 9620 Kvalsund, Tel + 47 78 41 52 28. 

Vermietung von billigen Autos:


Lachselv Gebrauchtwagenverleih.
Avis Bilutleie, Lachselv, Tel + 47 917 71 440.
Hertz Bilutleie, Busstasjonen, Lachselv, Tel + 47 78 46 17 80 

Verwaltung:


Bezirksfischereiverwalter Morten Johansen, Tel + 47 78 95 03 60 / + 47 78 95 03 00. 
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Repparfjordelva: www.vfjff.no 
Finnmark Gundveraufsbüro v/ Wildnißkonsulent Jim-Einar Roska Tel: + 47 78 95 50 08 / + 47 90 50 33 29 
Jan Holmgren, Tel + 47 78 98 35 07.
John Helge Nilsen, Tel + 47 78 41 52 57

<<-Back Up Print

 

Home Laches Seaforelle Hecht Äsche Seesaibling Barsch Forelle Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Web Site Design © CopyRight 2006 Datatid.no All rights reserved.
Kategorie: